März 2012

Trotz der eisigen Vollmond-Nächte.... der Frühling läßt sich nicht aufhalten!

 Vorallem haben die Kirschlorbeer unter dem Februar-Frost gelitten, der Rosmarin und die Lavendelstauden muss ich sicher ersetzten.

  Die Beete werden aufgeräumt, Rindenmulch verteilt und Kübel neue bepflanzt. Hier sind es die Hostas (Funkien) die in die Kübel einziehen. Ich hätte sie auch direkt in die Erde setzten können, aber so sind sie vor Schneckenfrass und Wühlmaus besser geschützt und sehen dekorativer aus, finde ich.

  Im Gemüsebeet sind Steckzwiebeln, die ersten Möhren und Radieschen eingesät und mit Folie geschützt.

 Die letzte Märzwoche hat uns mit viel Sonne und Wärme ( bis 20°C) verwöhnt. Die Natur ist förmlich explodiert und innerhalb von 3 Tagen zeigt sich überall ein zartes Grün. :-)

 Die ersten Ziersträucher blühen, Gänseblümchen auf der Wiese und die Knospen von der Sternmagnolie sowie die Blätterknospen von der Kastanie sehen aus, als platzen sie gleich!