2011

Es soll das Jahr der Tomate werden... jedenfalls für mich. Bisher habe ich mich nicht an den Gemüseanbau rangetraut. Ich habe gehört, wie erfahrene Gärtner von viel Arbeit sprachen, sehr vielen Dingen, die zu beachten sind und vieles, was schief gehen könnte...

Und dann darf man in diesem Frühjahr keine frischen Tomaten, Gurken und Salate aus dem Supermarkt oder vom Wochenmarkt essen - EHEC. 

Da kommt eine liebe Nachbarin, bringt mir selbstgezogene Tomatenpflänzchen mit. 6 Stück setzte ich in Töpfe an die sonnige Stelle meiner Terrasse.... und siehe da, es war ganz einfach.

Tägliches Besuchen der Pflanzen, gießen, düngen, hin und wieder die obere Schicht mit Kompost bedecken... und die Pflanzen bedankten sich mit einer üppigen Tomatenernte, die bis in den Herbst anhielt.

Jetzt will ich mehr... und ich suchte mir erst diverse Bücher zum Lesen, dann die passende Fläche im Garten und grub los.... ich lege mir ein Gemüsebeet für das nächste Jahr an...